Cowboy Kaviar


Cowboy Kaviar

Um gleich zwei Missverständnisse auszuräumen: Cowboy Kaviar hat so gar nichts mit echtem Kaviar zu tun (den ich persönlich widerlich finde) und das Rezept ist aus den 40er Jahren (und damit eher „modern“). Aber ein Highlight bei jedem BBQ, für das man gerne noch etwas Platz auf dem Teller lässt oder als Snack für die Wartezeit bis zum nächsten Steak.

Zutaten:

  • Eine Dose Mais
  • Eine Dose schwarze Bohnen
  • 2 Tomaten (gewürfelt)
  • 1 Jalapeno (Samen entfernen und würfeln)
  • 1 rote Paprika (gewürfelt)
  • 2 Frühlingszwiebeln (in Ringen)
  • etwas frischer Koriander
  • 1 Avocado (gewürfelt)
  • halber Teelöffel Cumin
  • halber Teelöffel Chilipulver
  • geröstete Kürbiskerne
  • 200 gr Schafskäse (zerbröselt)
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz

Dressing: wahlweise Saft von zwei Limetten oder Essig und Öl.

Da Koriander für viele „so eine Sache ist“, bleibt die Menge hier frei wählbar.

Zubereitung:

Die Kurzform: Alles in eine Schüssel werfen und gut umrühren.

Länger: Ebenso.

Dazu passen sehr gut Tortilla Chips.

 

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.